Traumaspezifische systemische Therapie

….Bei der Versorgung akut Traumatisierter kommt bestenfalls eine psychosoziale Behandlungskette zur Anwendung, die aus psychischer Erster Hilfe vor Ort, psychosozialer Akuthilfe, besteht. Wird die psychosoziale Notfallversorgung rechtzeitig und ausreichend eingesetzt, können spätere Traumafolgestörungen verringert oder verhindert werden. Hat sich einmal eine Posttraumatische Belastungsstörung entwickelt, bedarf es in der Regel einer fachgerechten und spezifischen Behandlung, der Traumatherapie…..

Auszug aus der Homepage des Österreichischen Netzwerkes für TraumatherapeutInnen – ÖNT

Die Traumaspezifische systemische Therapie orientiert sich an einem Modell, das folgende Phasen durchläuft:

  • detaillierte Anamnese
  • Stabilisierung der KlientInnen mit Hilfe systemischer Stabilisierungstechniken und Ressourcenaktivierung
  • Traumabearbeitung mit Hilfe standardisierter Verfahren, z.B. EMDR
  • Integration des Traumas in das tägliche Leben

Kosten:

http://www.psychotherapie-mlw.at/mein-angebot/systemische-familientherapie/

Systemische Familientherapie Puchsbaumgasse 53/1, 1100 Wien